PI freising Unfallfahrer hatte fleißigen Schutzengel

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: imago, xBjörnxHakex

Ein 67-Jähriger aus dem Landkreis München war am Montag gegen 15.45 Uhr mit seinem VW auf der B301 von der Autobahnausfahrt Freising-Ost kommend in Richtung Freising unterwegs. Aus zunächst ungeklärter Ursache kam der VW unvermittelt von der rechten Fahrbahn ab und kolliderte im Gegenverkehr mit einem Lkw der Marke DAF. Dessen Fahrer, ein 58-jähriger aus Neufahrn bei Freising, konnte einen Unfall nicht mehr vermeiden. Glücklicherweise erfolgte der Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht frontal, so dass der VW wieder auf die rechte Fahrspur zurückgeschleudert wurde, wo erschließlich auch zum Stehen kam. Weder der VW- noch der Lkw-Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Allerdings gab der 67-jährige an der Unfallstelle an, am Steuer seines Autos vermutlich eingeschlafen zu sein. Die eingesetzten Beamten der PI Freising leiteten daraufhin Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Mann ein. Der enstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. Der VW wurde durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt. Der Lastwagen wurde unter polizeilicher Begleitung zur nahegelegenen VPI Freising begleitet, wo ihn ein Reifenwechsel wieder zum Fahren ertüchtigte.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht der PI Freising finden Sie auf den folgenden Seiten. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading