Ein bedauerlicher Unfall passierte am Donnerstag gegen 18.30 Uhr in Attenkirchen. Ein 74-Jähriger fuhr mit seinem Auto in seine Hofeinfahrt. Zur gleichen Zeit war eine 63-Jährige in der Hocheinfahrt und verrichtete Gartenarbeit. Sie kniete dabei auf dem Boden der Einfahrt. Offensichtlich hatte der Mann seine Frau nicht gesehen. Aufgrund der schmalen Hofeinfahrt, fuhr er ihr über beide Beine. Sie wurde mit Rettungswagen in einem Klinikum gebracht. Über ihren aktuellen Gesundheitszustand liegen keine Erkenntnisse vor. Die Feuerwehr Attenkirchen war mit zwei Fahrzeugen und 18 Feuerwehrkräften vor Ort.