Freising: Unter Drogen zur Polizei gefahren

Am Donnerstagvormittag erschien ein 28-jähriger Ungar mit Wohnsitz im südwestlichen Landkreis Erding mit seinem Freund bei der VPI Freising um dessen Schlüsselbund abzuholen. Während der Sachbearbeitung fiel auf, dass der 28-Jährige deutlich erkennbar unter Drogen stand. Dies bestätigte dann auch ein durchgeführter Drogentest. Eine Blutentnahme war unumgänglich und sein Fahrzeugschlüssel wurde zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt. Selbst fahren hätte er sowieso nicht mehr dürfen, da sein vorgelegter ungarischer Führerschein seit einiger Zeit abgelaufen war. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Eine weitere Polizeimeldung lesen Sie auf der Folgeseite.