Freising: Gleich drei Delikte auf einmal

Am 4. Mai, gegen 7 Uhr, befuhr ein 42-Jähriger aus dem Landkreis Freising mit seinem E-Bike die Isarstraße in Freising, ohne hierbei den Elektromotor durch Muskelkraft zu unterstützen. Da in diesem Fall ein Versicherungskennzeichen, eine Betriebserlaubnis, sowie eine Fahrerlaubnis notwendig sind, wurde der Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen dessen fiel der Streife starker Alkoholgeruch auf. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,58 Promille, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum Freising angeordnet wurde. Den Fahrer erwarten nun mehrere Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis.