Bereits gegen 7.15 Uhr morgens mussten die Beamten der PI Freising dann den nächsten Unfall aufnehmen – allerdings ohne Glätteeinwirkung: eine 40-jährige Skoda-Fahrerin fuhr auf der Moosburger Straße in Zolling in westlicher Richtung. An der Kreuzung Moosburger Straße/Lindenstraße übersah sie eine von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte 60-jährige Toyota-Fahrerin. Die Toyota-Fahrerin war die Lindenstraße in südlicher Richtung gefahren und wollte an der Kreuzung Lindenstraße /Moosburger Straße nach links in die Moosburger Straße einbiegen. Es kam zur Kollision. Die Toyota-Fahrerin klagte anschließend über Schmerzen im Hüftbereich, benötigte jedoch keinen Rettungswagen, sondern und begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Der Toyota war noch fahrbereit, der Skoda musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden belief sich auf ca. 7.000 Euro.