Aufgrund eines technischen Defektes war eine 23-jährige Freisingerin mit ihrem Mercedes am Dienstag um 8.15 Uhr auf der Isarstraße in Freising liegen geblieben. Als sie gerade aus ihrem Fahrzeug ausgestiegen war und sich die Warnweste überzog, um ein Warndreieck aufzustellen, fuhr ein 46-jähriger Zollinger mit seinem Transporter auf das defekte Fahrzeug auf. Der 46-Jährige hatte das Pannenfahrzeug zu spät bemerkt. Die beiden Beteiligten blieben unverletzt, insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.500 Euro.