PI Freising Lkw-Fahrer zwingt 20-Jährigen in die Leitplanke

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: imago, xBjörnxHakex

Ein offenbar rücksichtloser Lkw-Fahrer soll am Montagmittag auf der Staatsstraße zwischen Freising und Achering einen 20-Jährigen mit seinem Auto zum Ausweichen gezwungen haben. Das Manöver endete in der Leitplanke.

Ein 20-Jähriger aus dem Saalekreis in Sachsen-Anhalt fuhr am Montagmittag mit seinem Transporter, einem Opel Movano, auf der Staatsstraße von Freising Richtung Achering. Kurz vor Achering fuhr ein ihm entgegenkommender Lkw mit einem roten Führerhaus so weit auf den Fahrstreifen des 20-Jährigen, dass der 20-Jährige nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei touchierte er die Leitplanke, es entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 2.000 Euro. Der Lkw setzte seine Fahrt fort, ohne die Feststellung seiner Personalien zu ermöglichen.

Wer sachdienliche Hinweise zu dieser Verkehrsunfallflucht geben kann soll sich unter der 08161/53050 an die Polizeiinspektion Freising wenden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading