Am Freitag gegen 15.15 Uhr rangierte ein 62-Jähriger mit seinem Opel in seiner Hofeinfahrt. Ein ebenfalls 62-jähriger Fußgänger lief zu dem Zeitpunkt entlang der Hofeinfahrt. Der Fahrer übersah beim Rückwärtsrangieren in der Hofeinfahrt, aus Unachtsamkeit, den Fußgänger und touchierte diesen mit seinem Heck. Der Fußgänger kam daraufhin zum Sturz, und zog sich Schürfwunden an Knien und Ellenbogen zu. Zudem beschädigten dadurch Jacke und Hose in Form von Abschürfungen und Rissen. Am Auto entstand kein Sachschaden.