Am 8. Mai gegen 15:45 Uhr kam es zwischen einem 14-Jährigen und einem 43-Jährigen zu einem Streit. Dabei wollte der 43-Jährige den Jugendlichen von einem Freisinger Fußballplatz verscheuchen. Hierbei soll der 14-Jährige den 43-Jährigen bespuckt haben, weshalb dieser den Jugendlichen am Hals gepackt und kurzzeitig gewürgt haben soll. Die dazu gerufene Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Freising konnte dazwischen gehen und die Situation beruhigen. Der 43-Jährige muss sich nun in einem Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und der 14-Jährige in einem Verfahren wegen Beleidigung verantworten.