Am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr gerieten an der Ampelanlage „Langen Zeile“ und „Am Mühlgraben“ zwei Autofahrer aneinander. Der Grund dafür war, dass der hintere Autofahrer seinen Vordermann durch Hupen auf eine grüne Ampel aufmerksam machen wollte. Dass hat einen 34-jährigen Erdinger so erzürnt, dass dieser seinen weißen Fiat 500 quer stellte, ausstieg und den Hintermann beleidigte. Nach einem kurzen Wortgefecht stieg der 34-Jährige wieder in sein Auto und blieb bewusst an der grünen Ampel stehen. Erst nach längerer Wartezeit fuhr er weiter. Dies wollte der 30jährige Erdinger nicht auf sich sitzen lassen und verfolgte seinen Widersacher. Im Verlauf der „Verfolgungsfahrt“ bremste der 34-Jährige mehrmals sein Fahrzeug ab und zwang seinen Verfolger ebenfalls zum Bremsen. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalles. Diese mögen sich bitte unter 08122/968-0 melden.