PI Erding Wildunfälle gehen glimpflich aus

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: Mathias Adam

Landkreis Erding: Wildunfälle gehen glimpflich aus

Von Freitag bis Sonntag rückte die Polizei in Erding zu insgesamt zehn Wildunfällen aus. In allen Fällen ging der Zusammenstoß mit dem Wild glimpflich aus. Verletzt wurde niemand. Der rege Wildwechsel lässt sich auf die derzeitige Brunftzeit zurückführen, in der die Tiere auf Brautschau und Rehe deshalb oftmals besonders aktiv sind. Der Gesamtschaden, resultierend aus Wildunfällen am Wochenende, beläuft sich auf knapp 20.000 Euro.

Im Falle eines Wildwechsels empfiehlt die Polizei Autofahrern, abzubremsen, zu hupen, abzublenden und das Lenkrad gerade zu halten. Vor Ausweichmanövern raten die Beamten dringend ab, da man damit sich und auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Kommt es zum Zusammenstoß mit einem Wild, ist die örtliche Polizei zu verständigen.

Weitere Meldungen finden Sie auf den Folgeseiten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading