Am Donnerstagmittag um 13.35 Uhr fuhren ein 35-jähriger Landshuter und ein 42-jähriger Erdinger auf der Flughafentangente Ost (FTO) von der A94 Richtung Erding. Etwa 700 Meter vor der Anschlussstelle Niederneuching überholte der Landshuter mit seinem Mercedes Transporter einen Lkw und scherte anschließend wieder auf den rechten Fahrstreifen ein. Zeitgleich setzte der Erdinger mit seinem Alfa Romeo zum Überholen des Lkw an. Im Gegensatz zum Kleintransporter blieb der Erdinger mit seinem Auto auf der linken Fahrspur, um im Anschluss gleich einen weiteren Lkw zu überholen. Mittlerweile war der Kleintransporter ebenfalls auf den nächsten Lkw aufgelaufen und setzte ebenfalls zum Überholen an. Dabei übersah er den auf gleicher Höhe befindlichen Wagen und es kam zur seitlichen Berührung. Der 35-jährige Unfallverursacher zog daraufhin wieder zurück auf die rechte Fahrspur und prallte im weiteren Verlauf in das Heck des vorausfahrenden Lkws. Dank des Unterfahrschutzes am Lkw wurde der Fahrer des Kleintransporters nur leicht verletzt. Der 42-jährige Fahrer des Autos blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000 Euro. Die FTO war für etwa eineinhalb Stunden halbseitig gesperrt.