Am Donnerstag gegen 21.10 Uhr kam es zu einer Schlägerei zwischen einem 25-Jährigen und einem 27-Jährigen am Bahnhof in Erding. Zunächst waren die beiden noch gemeinsam in einem Erdinger Lokal. Danach kam es plötzlich zu Schlägen und Fußtritten. Zeugen, die am Busbahnhof warteten, alarmierten die Polizei. Als die erste Streife eintraf, war die Prügelei bereits beendet. Die Männer waren aber noch in der Nähe und konnten befragt werden. Beide waren betrunken. Deshalb wurde ihnen Blut im Klinikum Erding abgenommen. Damit war der 25-Jährige aber nicht einverstanden und versuchte prompt einem Beamten einen Kopfstoß zu verpassen. Nach der Blutentnahme kam der 25-Jährige zur Ausnüchterung in eine Arrestzelle der Erdinger Polizei. Ihn erwartet eine Anzeige.