Am Montagnachmittag gegen 15:10 Uhr fuhr ein 36-Jähriger aus Schwindegg mit seinem Mercedes die B 388 von Aufhausen kommend Richtung Taufkirchen. Vor ihm fuhren zwei weitere Autos. Eine 39-jährige Frau aus Wörth musste an der Fuchsbergkreuzung verkehrsbedingt an der roten Ampel anhalten, weshalb auch eine 54-jährige Frau aus Fraunberg hinter ihr anhielt. Der 36-Jährige erkannte dies zu spät, fuhr auf das Heck des vorausfahrenden Dacia Sandero auf und schob diesen auf den VW Touran der Wörtherin. Die Dame aus dem mittleren Fahrzeug klagte im Nachgang über Nackenschmerzen und ging nach der Unfallaufnahme selbständig zum Arzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 11.500 Euro.