PI Erding Mehrere Unfälle wegen Glätte

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: Mathias Adam
Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: Mathias Adam

Am Freitagmorgen kam es im Landkreis Erding zu mehreren Glätteunfällen, bei denen niemand verletzt wurde.

Gegen 6.25 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall in Erding, an der Kreuzung Johann-Sebastian-Bach-Straße/Anton-Bruckner-Straße. Eine 54-Jährige musste mit ihrem Audi an der Ampel anhalten, da diese Rot zeigte. Eine 47-Jährige fuhr mit ihrem Mitsubishi hinter der 54-Jährigen und konnte aufgrund der Glätte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Sachschaden an beiden Autos beträgt insgesamt ca. 4.000 Euro.

Um 8.05 Uhr fuhr eine 21-Jährige aus dem Landkreis Ebersberg mit ihrem Toyota auf der Flughafentangente von Markt Schwaben kommend in Richtung Flughafen München. Kurz nach der Abfahrt Erding Süd kam sie aufgrund von Glätte nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen sowie ein Wildzaun wurden beschädigt. Ein Sachschaden von insgesamt ca. 1.050 Euro entstand.

Gegen 9.10 Uhr fuhr ein 24-Jähriger aus Erding mit seinem Mercedes die Obere Hauptstraße in Eitting von Erding kommend in Richtung Ortsmitte. Ein 69-Jähriger aus Erding kam ihm mit seinem Opel entgegen. In einer Rechtskurve kam der 24-Jährige aufgrund der Straßenverhältnisse ins Schleudern. Das Fahrzeugheck brach aus und touchierte das Auto  des Entgegenkommenden. Der Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro.

Gegen 9.50 Uhr fuhr eine 29-jährige Erdingerin mit ihrem Dacia von Erding in Richtung Hörlkofen, als ihr Fahrzeug aufgrund der Glätte ins Schleudern und dadurch auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort fuhr gerade ein 54-Jähriger mit seinem Audi. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeuge so beschädigt wurden, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 33.000 Euro.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading