Am Montagmorgen gegen 7.15 Uhr fuhr ein 20-jähriger Moosburger mit seinem VW Polo auf der Kreisstraße von Erding Richtung Freising. Auf Höhe der Abfahrt auf die Flughafentangente Ost wollte der 20-Jährige nach links auf die Flughafentangente abbiegen und sah offenbar das Auto eines 40-jährigen Oberdingers zu spät, der mit seinem Opel Astra auf der Staatsstraße Richtung Erding fuhr. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Der VW Polo prallte mit dessen rechter Front in die Front des entgegenkommenden, vorfahrtberechtigten Opel. Beide Männer waren alleine in ihren Fahrzeugen und wurden nach Erstversorgung an der Unfallstelle durch die herbeigeeilten Rettungsdienstkräfte in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Unfallverursacher erlitt nach ersten Erkenntnissen nur leichte Verletzungen und wurde ins Klinikum Freising gebracht. Der 40-jährige Opelfahrer wurde schwer verletzt ins Klinikum Erding gebracht. Aufgrund der durch die Trümmerteile und ausgelaufener Betriebsstoffe verunreinigten Fahrbahn wurde eine Spezialfirma mit der Fahrbahnreinigung beauftragt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen werden. Es entstand ein Sachschaden von gesamt etwa 15.000 Euro.