Am Dienstagnachmittag gegen 14:30 Uhr fuhr eine 31-jährige Wiesbadenerin mit ihrem Auto die Staatsstraße 2084 aus Dorfen kommend Richtung Flanning. Etwa 300 Meter vor Flanning scherte sie zum Überholen aus, schätze aber die Geschwindigkeit und Abstand eines entgegenkommenden Lastwagens falsch ein, weshalb es beim Wiedereinscheren zur Kollision im linken vorderen Fahrzeugbereich kam. Sie verlor daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug und kam etwa 85 Meter nach der Anstoßstelle nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Dabei wurde die Unfallverursacherin leicht am Unterarm verletzt und zur Versorgung ins Krankenhaus Landshut-Achdorf verbracht. Auf dem Beifahrersitz befand sich ihr drei Monate altes Baby, welches zum Glück unverletzt blieb. Ebenfalls unverletzt blieb der Fahrer des entgegenkommenden Lastwagens. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 36.000 Euro. Am Einsatzort war neben Rettungsdienst und Polizei auch die FFW Kirchasch.