Am Samstag gegen 13.00 Uhr kam es auf der B15 bei Taufkirchen zu einem Wildunfall. Ein 26-jähriger Dorfener war mit seinem Auto in Richtung Landshut unterwegs, als plötzlich mehrere Rehe die Fahrbahn kreuzten. Mit einem der Rehe kam es zum Zusammenstoß. Dabei kam die Frontscheibe seines Autos zu Schaden. Das Reh wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert, auf der zu diesem Zeitpunkt ein 54-jähriger Motorradfahrer fuhr. Dieser bremste sein Motorrad bis zum Stillstand ab, kam hierdurch ins straucheln und kippte um. Beide Verkehrsteilnehmer erlitten durch den Unfall leichte Verletzungen. Der Autofahrer kam vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 8000 Euro.