PI Dingolfing Mann (35) taucht blutüberströmt bei der Tankstelle auf

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: Regina Hölzel

Am Sonntag tauchte ein 35-jähriger Mann gegen Mitternacht mit blutüberströmtem Gesicht an einer Tankstelle in der Bahnhofstraße in Dingolfing auf. Er gab an, von zwei Männern geschlagen worden zu sein. Die unbekannten Täter waren flüchtig. Der Geschädigte kam zunächst in ein nahegelegenes Krankenhaus, wurde jedoch auf Grund der Schwere der Verletzungen mit einem Hubschrauber in eine größere Klinik verlegt. Ein 18-jähriger Mann, auf den die Beschreibung eines der Täter passte, konnte im Stadtgebiet von einer Streife angehalten werden. Er gab zu, an einer tätlichen Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein. Er war mit einem Fahrrad unterwegs und alkoholisiert. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Die Identität des zweiten Täters steht mittlerweile auch fest. Es handelt sich um einen 26-jährigen Mann. Er konnte jedoch bisher nicht angetroffen werden. Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung werden geführt.

Weitere Polizeimeldungen lesen Sie auf den nächsten Seiten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading