Am späten Abend des 27. Augusts befuhr ein 38-Jähriger mit seinem Auto die Bahnhofstraße in Richtung der Deggendorfer Innenstadt. Zeitgleich war ein Wagen mit drei Insassen, darunter ein Säugling, auf der Angermühle in Richtung der Donau unterwegs. An der Kreuzung der beiden Straßen kam es schließlich aus bisher noch unbekannter Ursache zu einem Zusammenstoß zwischen beiden Autos. Aufgrund des Verkehrsunfalles wurden zwei Personen leicht verletzt. Der Säugling blieb glücklicherweise unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Gegen einen Beteiligten des Verkehrsunfalles wurden Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet. Die genaue Unfallursache ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Unbeteiligte Zeugen des Verkehrsunfalles werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Deggendorf unter der Telefonnummer 0991/3896-0 in Verbindung zu setzen.