In der Bahnhofstraße in Cham ist am Dienstag gegen 11 Uhr ein BMW auf einen Ford aufgefahren. Der 60-jährige BMW-Fahrer setzte seine Fahrt anschließend ohne anzuhalten fort. Der Fordfahrer nahm die Verfolgung auf und versuchte ihn mittels Lichthupe anzuhalten.  Das gelang nicht und der BMW entfernte sich weiter. Mittels des notierten Kennzeichens konnte der Fahrzeugführer ermittelt werden. Er gab an, von dem Unfall nichts bemerkt zu haben. An seinem Fahrzeug war jedoch ein Schaden festzustellen. Der Schaden am Ford beträgt 1500 Euro.