Der St. Vinzentius-Verein Furth im Wald e.V. hielt am Wochenende seine Jahresversammlung ab. Die Mitarbeitenden in der ambulanten Pflege sowie in der Verwaltung seien dem "Geschenk des Lebens nach dem christlichen Menschenbild besonders verpflichtet", sagte Pfarrer Karl-Heinz Seidl, zugleich Vorsitzender des St. Vinzentius-Vereins, in der vorangegangenen Abendmesse.

Geschäftsführer Andreas Jordan wies darauf hin, dass das Berichtsjahr 2020 - wie überall - von der Corona-Pandemie überschattet war. Mitarbeitende, Patienten, Kunden, Besucher der Tagespflege, Angehörige und Verwaltung waren alle von Hygienemaßnahmen, Abstandsregelungen, Kontakt- und Zutrittsbeschränkungen betroffen.