"Blitz und Donner" gab's nur aus der Feder von Johann Strauß. Petrus hatte Sinn für Kultur bewiesen und das "musikalische Feuerwerk zum Festjahr" des von Erwin Weber geleiteten Kammerorchesters von Witterungsunbilden und einem möglichen "Kirchenasyl" im Kastulusmünster verschont. Bei herrlichem Sommerabend konnten so über 600 Besucher am Samstag ab Einbruch der Dämmerung auf dem Plan Perlen der klassischen Musik in sinfonischem Sound genießen.