Perfektes Wochenende Straubing Tigers ringen Haie nieder

Die Straubing Tigers haben am Sonntag die Kölner Haie mit 4:2 besiegt. Foto: fotostyle-schindler.de

Die Straubing Tigers gehen mit einem Sechs-Punkte-Wochenende in die Pause! Nach dem 5:0-Sieg gegen Iserlohn haben die Straubinger auch am Sonntag gegen die Kölner Haie gewonnen. Nach 60 Minuten stand ein 4:2-Erfolg auf der Anzeigetafel.

Die Tigers taten im ersten Drittel mehr für das Spiel als die Gäste und gingen folgerichtig in Führung. Tim Brunnhuber vollendete nach einem präzisen Pass von Brandon Manning zum 1:0 (15.). Die Führung hatte allerdings nicht lange Bestand. Pascal Zerressen umkurvte das Tigers-Tor und legte ab zu Zachary Sill, der abzog und für den Ausgleich sorgte (18.). 

Auch aufgrund mehrerer Strafzeiten war der Mittelabschnitt recht zerfahren. Per Doppelschlag stellten die Tigers dann auf 3:1. Erst traf Taylor Leier nach einer traumhaften Einzelaktion (36.), Kapitän Sandro Schönberger sorgte mit seinem 150. DEL-Scorerpunkt wenig später für den dritten Straubinger Treffer (38.).

Das Pokel-Team kam schwungvoll aus der zweiten Drittelpause und sorgte in der 46. Minute durch TJ Mulock für die Vorentscheidung. In der Folge hatten die Gäste kurze Zeit sogar drei Feldspieler mehr auf dem Eis als die Tigers, im Sechs gegen Vier fiel schließlich der zweite Kölner Treffer durch Sebastian Uvira (53.). Weil die Tigers aber beherzt kämpften, gelang den Haien kein weiteres Tor mehr.

Nach der Pause geht es für die Niederbayern am 21. November bei der Düsseldorfer EG weiter. Das nächste Heimspiel bestreiten die Tigers dann am 26. November gegen Augsburg.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading