Auf der A93 in Fahrtrichtung Regensburg, ca. 300 Meter vor der Anschlussstelle Bad Abbach, hat sich am Freitag ein Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen ereignet.

Ein 47-jähriger Fahrzeugführer aus Schierling fuhr gegen 15.17 Uhr auf der linken Spur und übersah den vor ihm stockenden Verkehr. Er fuhr daraufhin auf das Auto einer 50-Jährigen aus Gröbenzell auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des 47-Jährigen auf die rechte Fahrspur geschleudert und touchierte ein weiteres Auto einer 48-Jährigen aus Fahrenzhausen. Dieser Pkw wurde wiederum auf das davorstehende Auto eines 30-Jährigen aus Untermeitingen geschoben. Der Verkehr staute sich auf insgesamt sieben Kilometer, da die Autobahn komplett gesperrt werden musste.

Alle Beteiligten, bis auf den 30-Jährigen aus Untermeitingen, wurden leicht verletzt ins Uniklinikum nach Regensburg verbracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 87.000 Euro. Den Verursacher erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.