Patienten evakuiert Wasserrohrbruch in der Passauer Hellge-Klinik

In der Hellge-Klinik in Passau ist es am Samstag zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Die Feuerwehr musste anrücken. Foto: Riedl Helmuth/zema-medien.de

In der Hellge-Klinik - einem Zweigkrankenhaus des Klinikums Passau - ist es am Samstagabend zu einem größeren Wasserschaden gekommen. 

Wie die Feuerwehr berichtet, war gegen 18 Uhr im zweiten Stockwerk eine Rohrleistung gebrochen. Dadurch lief eine große Menge Wasser in die tiefer gelegenen Etagen. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Während der Aufräumarbeiten mussten etwa 15 Patienten evakuiert und ins Freie gebracht werden. Verletzt wurde bei der Aktion aber niemand. Die Patienten wurden später in anderen Zimmern untergebracht. Wie hoch der durch den Wasserrohrbruch entstandene Sachschaden ist, kann derzeit noch nicht abgeschätzt werden. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading