Passau Riesensumme Geld in Auto transportiert

Sehr viel Bargeld hatte ein Mann in seinem Auto. Darunter auch zwei "falsche Fuffzger". (Symbolfoto) Foto: Monika Skolimowska

Passauer Grenzpolizisten haben bei einem 22-Jährigen einen ungewöhnlich großen Geldbetrag im Auto gefunden. Unter den Scheinen waren auch zwei falsche.

Am Montag, 28. Januar, gegen 20.45 Uhr kontrollierten Schleierfahnder der Passauer Grenzpolizei auf der Bundesautobahn A3 einen 22-jährigen Syrer mit seinem Audi. In einer Reisetasche transportierte der Mann Bargeld im niedrigen sechsstelligen Eurobereich. Bei der Überprüfung des Geldes wurden zwei gefälschte 50-Euro-Scheine festgestellt.

Der Mann konnte keine schlüssigen Auskünfte geben, was es mit dem vielen Geld auf sich hatte. So wurde das Bargeld nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Passau sichergestellt und der Mann vorläufig festgenommen. Zur Herkunft des Bargeldes machte der Mann bislang keine Angaben.

Er wurde, nachdem der Fall aufgenommen worden war, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos