Partnerstadt von Dingolfing Freundschaftlichen Bande mit Enns bestehen seit 55 Jahren

Am 8. November 1980 wurde in Enns der Dingolfinger Platz eingeweiht. Foto: Winfried Walter

Dem seinerzeitigen Heimkehrerverband sei Dank. Er war es, der den Grundstein legte für die freundschaftliche Verbundenheit zwischen Enns und Dingolfing.

In der Folge gründeten Bürgermeister Heinz Heininger und sein damaliger Amtskollege aus Enns, Josef Tischler einen Freundschaftsbund zwischen beiden Städten. Das ist am 17. Oktober 2020 genau 55 Jahre her.

Der Kirta und Dingolfings Städtepartnerschaften gehören zusammen. Ein Kirta-Auszug ohne eine Delegation aus Enns wäre nicht denkbar und oft waren auch Gäste aus der französischen Partnerstadt Brumath dabei. Kein Wunder, gibt es doch weder in Enns noch in Brumath ein dem Kirta vergleichbares Volksfest. Freilich sind auch das Ennser Mostfest wie auch der Brumather Zwiebelmarkt attraktive und stimmungsvolle Events, die auch schon viele Dingolfinger angezogen haben.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading