Die beliebten Weinproben der drei Winzer-Familien Aschauer, Dürauer und Zederbauer aus der niederösterreichischen Partnergemeinde Furth bei Göttweig fielen auch in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Doch die Verbindungen sind deswegen nicht abgebrochen, was nicht zuletzt auch den findigen Ideen der österreichischen Freunde zu verdanken war. Denn trotz Corona mussten die Grenzstädter auf die erlesenen Tropfen nicht verzichten.

Bei den Winzern sind übrigens die Vorbereitungen für ein erfolgreiches neues Wein-Jahr bereits eingeleitet. 

2 Bilder - Fotostrecke öffnen Zur Startseite