Parkstetten Acht Landtagskandidaten bei Diskussionsrunde "Etz frog i"

Nicht nur Jugendliche, auch durchaus ältere Menschen suchten den politischen Diskurs im Austausch mit den Kandidaten. Foto: ale

"Wir wollen einen Platz bieten, wo sich die Jugendlichen bei einer fairen und sachlichen Diskussion ein genaueres Bild machen können", sagte Daniel Poiger, Vorsitzender des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Straubing-Bogen bei seiner Einführung zu "Etz frog i".

Unter diesem Motto hatte der BDKJ Straubing-Bogen und Straubing-Stadt mit dem Kreisjugendring am Donnerstag im Parkstettener Pfarrheim eine Diskussionsrunde veranstaltet. Die Themen, die die Jugendlichen ansprachen, waren Pflege, Rente und staatliche Sicherheit. Kaum Fragen gab es dagegen zu den Themen Bildung und Klimawandel.

Gleich die erste Frage, nämlich nach Abschaffung des Länderfinanzausgleichs, kennzeichnete den weiteren Verlauf der Diskussion, die von der hauptamtlichen Diözesanvorsitzenden Tanja Köglmeier geleitet wurde. Eine sehr sachlich verlaufende, oftmals in Detailfragen verstrickte Frage-Antwort-Stunde, die es den Vertretern...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. September 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos