Es war schon sehenswert, welche Gartenidyllen in Hausen gepflegt werden. Mit dem OGV ging es durch vier Anlagen von 500 bis 3.000 Quadratmetern. Miriam Stock, Johann Kolb, Andrea Grebler sowie Michael und Claudia Wurmer öffneten ihre Gartentüren und zeigten ihre wahrhaft schönen Naturgärten. Dabei ging es um die Schönheit und die Nützlichkeit der von Juroren als Naturgarten anerkannten Anlagen im Privatbereich.

Von dem leicht regnerischen Wetter ließen sich 18 Gartenbesitzer nicht beeinflussen und folgten der Einladung des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) und inspizierten die vier in Hausen und Saladorf als Naturgarten anerkannten Gärten. Die Biologin, Dr. Miriam Stock, hatte sich bereiterklärt, mit ihrem fundierten Wissen, die Gärten zu analysieren und durch sie zu führen.