Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Montagabend auf der A92 bei Otzing (Kreis Deggendorf) ereignet. Dabei kam eine 70-jährige Frau ums Leben.

Ein Mann aus dem Landkreis Deggendorf fuhr um 21.34 Uhr auf der A92 in Richtung München. Dabei war er laut Polizei mit sehr hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur unterwegs. Aus bisher ungeklärter Urtsache geriet er auf den rechten Fahrstreifen und fuhr auf ein vorbeifahrendes Auto auf. Sowohl der Autofahrer als auch die 70-jährige Fahrerin des zweiten Wagens verloren nach dem Zusammenprall die Kontrolle über ihre Fahrzeuge. Der Unfallverursacher streifte mit seinem Wagen mehrmals die Mittelleitplanke, das Auto der 70-Jährigen prallte mehrfach gegen die Außenleitplanke. Nach etwa 150 Metern kamen beide Autos am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Die Autofahrerin wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort starb. Ihr 42-jähriger Sohn, der mit ihr im Auto saß, erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik in Regensburg. 

Die Staatsanwaltschaft beorderte einen Gutachter an die Unfallstelle. Bei beiden Autofahrern wurde eine Blutabnahme durchgeführt. Während der Unfallaufnahme, Fahrbahnreinigung und wegen der Landung des Rettungshubschraubers musste die Autobahn längere Zeit komplett gesperrt werden.