Im Grunde kann jeder sein Haus zum "Smart Home" machen. Dafür muss man sich weder gut mit Computern auskennen, noch Elektriker sein. "Man braucht lediglich eine sogenannte künstliche Intelligenz (KI), wie Alexa, Siri oder Google Home", sagt Helmut Mühlberger. Der Osterhofener ist einer der Digitalisierungsbeauftragten der CSU in Niederbayern.

Seine Expertise teilt er mit Interessierten beispielsweise, wenn er Vorträge bei der IHK hält - und mit unserer Redaktion.