Es sei durch den laufenden Betrieb der Bundesstraße eine anspruchsvolle Baustelle, bei der es zügig vorangehe, so Bürgermeisterin Liane Sedlmeier zusammen mit Geschäftsleiter Josef Feuerecker beim Pressetermin am Mittwochmittag vor Ort, um über die nächsten Schritte der Baumaßnahme Sanierung Vorstadt zu informieren.

Man habe sehr wohl erkannt, dass die Geschäfte bei dieser Maßnahme leiden und unter Leistungsdruck stehen, erklärte Sedlmeier. Sie dankte den Geschäften und Anwohnern für deren Verständnis. Lob zollte die Stadtspitze den fleißigen Handwerkern, dies erfahre sie auch von den Anwohnern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Juli 2018.