Das Becken im Osterhofener Hallenbad soll am Sonntag, 30. September, geflutet werden. "Es wird rund 17 Stunden dauern bis 300 Kubikmeter Wasser eingelaufen sind", so Bademeister Johannes Pleintinger.

Pleintinger wird an diesem Tag um 16 Uhr den Wasserhahn aufdrehen. Voraussichtlich am Samstag, 13. Oktober lockt das Freibad zum Saisonstart die Schwimmfreunde in die Seewiesen. Die Vorbereitungsarbeiten im Hallenbad sind in vollem Gange. Noch haben Johannes Pleintinger und sein "Chef", Schwimmmeister Stefan Schrenk alle Hände voll zu tun: So müssen sie zeitgleich das Freibad für den bevorstehenden Winterschlaf herrichten. Am Sonntag war im städtischen Freibad der letzte Badetag der Saison 2018. Zwar hätte sich manch einer erhofft, diese Tage schon unter Dach seine Bahnen ziehen zu können, angesichts der Schließung des Freibades. Doch auch eine Hallenbadsaison brauche viel Vorbereitung und Planung. Noch haben die Handwerker und die Bademeister die Oberhand.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. September 2018.