Schiller Automatisierungstechnik hat sich in den letzten Jahrzehnten durch strategisches Handeln, den Willen zu Weiterentwicklung und Veränderung und vor allem durch seine engagierten Mitarbeiter seinen Platz in der Automatisierungswelt gesichert.

In den letzten Jahren hat sich das mittlerweile 200 Mitarbeiter starke Unternehmen neue Aufgabengebiete erschlossen und sich verstärkt auf innovative Projekt- und Produktlösungen im Bereich der Logistik konzentriert. Um die Herausforderungen des Marktes noch besser bedienen und die Innovationen noch schneller platzieren zu können, ist das Fusionieren mit einem starken Partner aus der Automatisierungstechnik sinnvoll geworden. Mit diesem Schritt ist zudem die Zukunft, des bis dato inhabergeführten Unternehmens gesichert.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. Dezember 2018.