Kinder sind geborene Entdecker und Erfinder. Dies bewiesen die Buben und Mädchen der vierten Klasse von er Grundschule Altenmarkt. Siebzehn Schülerinnen und Schüler nahmen freiwillig am Projekt "Technik für Kinder" teil.

In sechs Doppelstunden machten sich die kleinen Nachwuchstechniker mit Lötkolben, Widerständen und Schaltplänen vertraut. Natürlich wurde auch ein großer Augenmerk auf die Sicherheitsbestimmungen gelegt. Fünf Schultage, jeweils zwei Stunden dauerte der kurze, aber sehr interessante Ausflug in die technische Welt. In den wenigen Stunden haben sich die Schülerinnen und Schüler so einiges angeeignet und auch Bestaunenswertes gebastelt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. Juni 2018.