Osterhofen Mit Blaulicht und Tatü-tata ins Eheglück

Stilecht landwirtschaftlich abgeholt. Foto: Josef Regensperger

Kein Durchkommen gab es am Samstagnachmittag in Haardorf. Auf Höhe der Kreuzbergkirche versperrten mehrere Einsatzfahrzeuge des Roten Kreuzes und der Feuerwehr mit einem Blaulichtgewitter und ohrenbetäubenden Tatü-tata die Straße. Großeinsatz des Rettungsdienstes, denn in der Kirche wurden gerade zwei Personen verbunden. Das Brautpaar Daniela Kröll und Max Angermeier wurden durch Pfarrer Christian Altmannsperger mit dem Band der Ehe im himmlischen Sinn miteinander verbunden, nachdem sie "ja" zueinander gesagt hatten.

In den Adern, des für ihre ehrenamtliche Tätigkeit beim Bayerischen Roten Kreuz bekannte Paar, Max steht als Bereitschaftsleiter an der Spitze der Osterhofener Rot-Kreuzler, Daniela sehr engagiert an seiner Seite, fließt echtes Helfer-Gen, dass sich sogar am Morgen des Trauungstages bemerkbar machte. Einige Stunden vor dem Bekenntnis der Liebe, musste sich der Bräutigam in die Klinik begeben. Eine besondere Einlage? Nein, der für seine entertainmäßigen Showeinlagen bekannte Max wurde von einem mächtigen Hexenschuss, im wahrsten Sinn des Wortes niedergestreckt. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 16. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 16. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading