Der Stadtpark der Herzogstadt bietet auf seinem Areal eine ungewöhnliche Vielfalt an Entdeckungen. Wer durch die "grüne Lunge Osterhofens" flaniert, um die Seele baumeln zu lassen, kann am Wegrand das Zusammenspiel von wohltuender Natur und variantenreicher Kunst bewundern.

Manche der Kunstgegenstände tauchen erst spät und überraschend auf, andere sind schon von weitem sichtbar. Eins haben alle gemeinsam. Sie verleiten dazu stehen zu bleiben, um die Werke aus Künstlerhand genauer zu betrachten und sich, in Gedanken entschwebend, seine eigene Sichtweise zu den Objekten zu projizieren. An den Ufern des malerischen schilfbewachsenen Weihers sind es derzeit zwei Kunstobjekte mehr, die seit einigen Tagen die Aufmerksamkeit der Parkbesucher auf sich ziehen. Am Mittwochabend fand die Vernissage unter den Augen der Öffentlichkeit statt, zu der alle Bürger der Herzogstadt eingeladen waren, schließlich ist "Kunst im Park" für die Bürger ins Leben gerufen worden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Juli 2018.