Osterhofen "Bitte nicht stören" im Igelhaus von Fritz Gößwein

Der Innenraum wird mit etwas Moos und Heu ausgepolstert. Foto: Josef Regensperger

Fritz Gößwein hat soeben den Bau eines Holzhauses für Igel fertigstellt. "Bitte nicht stören", steht auf dem Schild, über dem überdachten Eingangsbereich, der gerade so groß ist, dass der stachelige Gartenfreund zu den zwei Räumen gelangen kann und dabei vor dem Eindringen von Katzen und Hunden geschützt ist.

Schon seit längerem habe er einen Igel in seinem Garten beobachtet. Damit dieser gut überwintern kann, hat Gößwein für den putzigen Stachelritter einen geeigneten Unterschlupf gebaut.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading