Ostbayern Gewitter: Wetterdienst hebt Warnung auf

Doppelter Regenbogen über Straßkirchen Foto: Brandt

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für den frühen Sonntagabend in Ostbayern vor schweren Gewittern gewarnt.

Die Experten des Wetterdienstes haben für Teile Ostbayerns eine Gewitterwarnung herausgegeben – diese galt bis zum frühen Abend und betraf unter anderem die Landkreise Deggendorf, Landshut und Dingolfing-Landau. Für bestimmte Gebiete galt hier die Warnstufe drei von vier. Demnach bestand die Gefahr von heftigen Unwettern mit Blitzschlag. Die Bewohner sollten die Fenster schließen und Gegenstände im Freien sichern. 

Am späteren Abend wurde die Unwetterwarnung dann aufgehoben.

Für Morgen sagt der DWD eine Wetterberuhigung für weite Teile Deutschlands voraus. Im Süden soll verbreitet die Sonne scheinen. So sollen in Straubing am Montag 24 Grad erreicht werden, in Regensburg sollen es sogar 26 Grad werden.

Die Experten von Wetterkontor sehen auch für weitere Regionen freundliches Wetter aufziehen – so sollen in Landshut am Montag 24 Grad erreicht werden, ebenso in Dingolfing und in Cham. Die Sonne ist nur vereinzelt durch leichte Bewölkung eingetrübt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading