Ostbayern und die Welt Das war das Jahr 2021 in Bildern

Merkel unter Papageien, ein emotionaler Abschied in Regensburg und ein Hauch von Volksfeststimmung in Straubing: Diese Momente haben die Menschen in Deutschland und der Welt dieses Jahr bewegt. Foto: Georg Wendt (dpa)/ Armin Weigel (dpa)/Wilfried Schaffrath

Kurios, emotional, schockierend: Im Jahr 2021 haben viele Momente die Menschen in Ostbayern und der Welt berührt, aufgerüttelt oder zum Lachen gebracht. In unserem Jahresrückblick zeigen wir Ihnen die bewegendsten Fotos aus 2021.

Das Jahr 2021 neigt sich langsam dem Ende zu. Dabei ging es in den vergangenen Monaten durchaus turbulent zu. Bilder von Naturkatastrophen wie die Flut in Landshut, die Unwetterkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz oder der Vulkanausbruch auf den Kanaren lassen die Menschen in diesem Jahr innehalten. 

Mehrere Brände sorgen 2021 für Tragödien in der Region. So sterben im Frühjahr 2021 mehrere Rinder, als ein Bauernhof in Außernzell im Landkreis Deggendorf niederbrennt. Im Oktober steht ein Mehrfamilienhaus in Reisbach im Landkreis Dingolfing-Landau in Flammen, drei Frauen sterben, darunter eine Schwangere.

Es gab 2021 aber auch viele Momente der Freude - gerade im Sport: Die italienische Fußballmannschaft bejubelt im Sommer ihren Sieg bei der Europameisterschaft, während der deutsche Tennisspieler Alexander Zverev sein Glück kaum fassen kann, als er in Tokio Olympia-Gold holt und der Straubinger Oliver Hein seine Karriere beim SSV Jahn Regensburg mit einem phänomenalen 3:0-Sieg über St. Pauli beendet.

Und auch politisch tut sich 2021 viel: Mit einem großen Zapfenstreich endet im Dezember nach 16 Jahren die Ära Merkel. Und die neue Regierung unter Olaf Scholz besteht erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland mit SPD, Grüne und FDP aus drei Parteien.

Welche Momentaufnahmen im Jahr 2021 noch bewegt haben, erfahren Sie in unserer Bildergalerie.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading