Wichtige Meldungen, emotionale Geschichten, kuriose Begebenheiten: In unserem täglichen Rückblick sammeln wir, was Ostbayern heute bewegt hat. Hier sind unsere Nachrichten des Tages.

Regensburger (64) tot in Wohnung aufgefunden

Im Regensburger Stadtteil Galgenberg ist heute Vormittag ein Mann tot aufgefunden worden. Es steht der Verdacht auf ein Gewaltdelikt im Raum. Der Mitbewohner des Verstorbenen wurde vorläufig festgenommen. Die genaue Todesursache wird sich wohl erst durch eine Obduktion klären lassen, die in den folgenden Tagen durchgeführt werden soll. Mehr dazu lesen Sie hier: Mann lag tot in Wohnung - Verdächtiger festgenommen

Aufregung um verletzten Storch bei Schierling

Für Aufregung bei Tierfreunden sorgt seit geraumer Zeit ein verletzter Storch in einem Kartoffelfeld nahe Schierling. Der Vogel hat wohl einen offenen Beinbruch erlitten. Einfangversuche sind bislang jedoch gescheitert - und selbst im Falle eines Erfolges gäbe es für den Storch wohl kein Happy End. Mehr dazu lesen Sie hier: Aufregung um verletzten Storch bei Schierling (idowa+)

Abonnieren Sie unser Digital-Angebot idowa.plus! Hier lesen Sie Porträts, Interviews und Reportagen aus Ihrer Region - aktuell, interessant und digital aufbereitet. Für Zeitungsleser gratis, sonst zum Schnupperpreis von 0,99€ im ersten Monat.

Weihnachtsfeiern füllen Reservierungsbücher

Die Gastronomen in Bayern freuen sich aktuell über zahlreiche Buchungen von Weihnachtsfeiern in den Restaurants und Gaststätten, meldet der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband Dehoga. Auch in Ostbayern füllen sich die Reservierungslisten - es herrscht allerdings vielerorts auch noch Zurückhaltung bei allen Beteiligten. Mehr dazu lesen Sie hier: Weihnachtsfeiern füllen Reservierungsbücher (idowa+)

Sanierung des Landshuter Theaters könnte teurer werden

Die Zukunft des Stadttheaters stand in Landshut schon diverse Male auf der Agenda. An diesem Freitag kommt das Thema im Bausenat einmal mehr auf den Tisch. Vorgestellt wird eine Machbarkeitsstudie, die sich mit der Sanierung des denkmalgeschützen Bestands im Berlochner beschäftigt. Insbesondere die möglichen Kosten könnten dabei für Diskussionen sorgen. Mehr dazu lesen Sie hier: Sanierung des Landshuter Theaters könnte teurer werden (idowa+)

Wer die Steuererklärung 2020 machen muss

In der Corona-Pandemie haben viele Unternehmen ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. Noch im Dezember erhielten 2,39 Millionen Menschen Kurzarbeitergeld. Für sie gilt eine Abgabepflicht einer Steuererklärung. Wer sich darum noch nicht gekümmert hat, für den wird die Zeit knapp. Details zur Frist, zu den Kosten bei Nichteinhaltung des Abgabetermins und was vor allem im Corona-Jahr berücksichtigt werden muss, lesen Sie in unserem Überblick: Wer die Steuererklärung 2020 machen muss (idowa+)

Die Onlineredaktion von idowa und idowa.plus versendet wöchentlich einen Newsletter. Erfahren Sie, welche Artikel Sie unbedingt lesen sollten, und nehmen Sie an exklusiven Gewinnspielen für unsere Kunden teil. Anmelden ist ganz einfach.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren