Ortstaferl geklaut Wieder waren Schilder-Diebe in Nandlstadt unterwegs

In Nandlstadt wurden am vergangenen Wochenende mehrere Ortsschilder geklaut - es ist nicht der erste derartige Fall. (Symbolbild) Foto: Tobias Grießer

Der Markt Nandlstadt scheint bei Schilder-Dieben nach wie vor ein beliebtes Ziel zu sein: Nach der Klau-Serie über Ostern wurden nun schon wieder Ortstafeln und Verkehrsschilder gestohlen. 

Laut Polizeibericht schlugen die unbekannten Täter zwischen Samstag, 14. Mai, 15 Uhr und Monat, 16. Mai, 7 Uhr, zu. So klauten sie die Ortsschilder in der Freisinger und der Mainburger Straße sowie im Neubaugebiet Nord-West. In der Reichertshausener Straße blieb es beim Versuch, allerdings wurde hier der Pfosten verbogen. Außerdem klauten die Diebe ein "Tempo 10"-Schild vom Gelände der BayWa und hängten es an der Kreissstraße FS 32 vor ein "Tempo 70"-Schild. Insgesamt entstand durch die Aktionen ein Schaden von gut 1.500 Euro. 

Seit Ende vergangenen Jahres sind in Nandlstadt immer wieder Schilder geklaut oder versetzt worden. Für Bürgermeister Gerhard Betz ist das definitiv kein Spaß mehr, wie er unserer Mediengruppe Anfang Mai sagte. Neben dem materiellen Schaden beklagt er insbesondere, dass die Diebe auch sicherheitsrelevante Schilder (wie etwa Tempo-Beschränkungen vor Schulen) geklaut haben. "So etwas ist keine Gaudi mehr", findet Betz. 

Die Ermittlungen der PI Moosburg zu dem Fall dauern an. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 08761/30180 entgegengenommen. 

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading