Oldtimer-Treffen Weitere Schmuckstücke in Rottenburg

Der kleine Wohnwagen wurde besonders oft begutachtet. Foto: Stefanie Wieser

Von der knallenden Sonne ließen sich die Oldtimer-Fans rund um Rottenburg nicht abhalten, sie führten am Sonntag ihre Schätze zum Oldtimer-Treffen aus. So wurden am Ende 415 Fahrzeuge rund ums Volksfestgelände gezeigt, wie Bürgermeister Alfred Holzner berichtet. Damit kratzten die Teilnehmer am Rekord von 423 Fahrzeugen 2019.

Schlepper, Autos, Mofas und sogar alte Wohnwagen und Feuerwehrautos konnten begutachtet werden. Zum Beispiel das Glas Goggo TS 250 Coupe, Baujahr 1965, von Georg Götzenberger, oder auch der Traktor von Sofia und Anna-Lena, die mit ihren Eltern gekommen waren und natürlich als Beifahrer mit auf die Rundfahrt gingen.

Schon vor 14 Uhr ratterten die ersten Bulldogfahrer mit ihrem Gefährt stolz zur Aufstellung, ehe es los ging. Alfred Holzner brachte das Startfahrzeug für die zweite Runde, auf der Mofas und Autos zum Schaulaufen rollten, in Position. Die Stimmung war wie das Wetter prächtig, und zahlreiche Schaulustige säumten, natürlich nach dem Fachsimpeln mit den Besitzern, den Volksfestplatz und die Straßen.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading