Mehrere Millionen Euro Schaden Großbrand im Holzpalettenwerk im Kreis Rottal-Inn

, aktualisiert am 18.06.2021 - 14:50 Uhr
Ein Feuer hat in Mödlsbach mehrere Hallen eines Holzpalettenwerks zerstört. Foto: Dominik Seidl, zema-medien.de

Großbrand im Landkreis Rottal-Inn: Ein Feuer hat am Donnerstagabend mehrere Gebäude eines Holzpalettenwerks in Mödlsbach zerstört. Nach ersten Erkenntnissen ist ein Millionenschaden entstanden. Es gibt drei Verletzte.

Laut Polizei brach um kurz vor 17 Uhr im Bereich einer Trocknungsanlage des Holzpalettenwerks in Mödlsbach in der Gemeinde Johanniskirchen ein Brand aus. Das Feuer griff auf zwei weitere Produktions- und Lagerhallen über und zerstörte die darin gelagerte Waren. Durch das Löschwasser und die Hitzeentwicklung wurde auch das Haus beschädigt. Die Polizei geht von einem Schaden von mehreren Millionen Euro aus. Der Brand ist mittlerweile gelöscht. 

Zwei Feuerwehrkräfte erlitten einen Schwächeanfall. Eine Frau erlitt einen Schock. 

Warum es brannte, ist noch völlig unklar. Am Freitag begutachteten Ermittler den Brandort. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung stellten sie nicht fest. Die Beamten gehen deshalb von einer technischen Ursache aus. 

Erst vor wenigen Tagen gab es im Landkreis Rottal-Inn zwei Brände. Zunächst brannte vergangenen Donnerstag ein Bauernhof in Gangkofen. Der Schaden soll mindestens eine halbe Million Euro hoch sein. Näheres lesen Sie im Artikel Großbrand auf Bauernhof verursacht immensen Schaden. Drei Tage später zerstörte ein Brand ein Mehrfamilienhaus in Arnstorf. Es entstand ein Schaden von etwa 95.000 Euro. Lesen Sie hierzu Mehrfamilienhaus nach Feuer unbewohnbar: Hoher Schaden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading