Ofen mit Spiritus angefeuert Mann in Erding erleidet schwere Verbrennungen

Die Feuerwehr musste am Freitagmorgen in Erding ausrücken. (Symbolbild) Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild/dpa

In Erding hat ein Mann schwere Verletzungen erlitten, als er am Freitagmorgen seinen Ofen wieder anfeuern wollte.

Um 6.20 Uhr wollte der 55-Jährige in seiner Wohnung das Feuer im Holzofen neu anfachen. Dafür benutzte er Spiritus. Wie die Polizei mitteilte, gab es dabei eine Stichflamme. Der Mann erlitt schwere Brandverletzungen an den Beinen, Armen und am Oberkörper. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik bei München geflogen werden. Die Feuerwehr lüftete die verrauchte Wohnung.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading