Österreich 100 Jahre Festspiele: Salzburg im Jubiläumsfieber

Zu Füßen der Festung deutet alles auf die Mozartwochen hin. Foto: Dr. Bernd Kregel

Die Stadt feiert ihren berühmten Sohn und viele talentierte Künstlerkollegen.

Eine Stadt steht Kopf: Mit beinahe unvorstellbarer Wucht hat das Jubiläumsfieber Salzburg unter Beschlag genommen. Denn mit 100 Jahren Festspieltradition feiert die Stadt - mit mehreren Veranstaltungen - eine grandiose kulturelle Vielfalt. Und sie zelebriert dabei ein wenig auch sich selbst als die zauberhafte Kulisse dieses mit Ungeduld erwarteten Großereignisses. Der Komponist Wolfgang Amadeus Mozart allein wäre bereits eine ausreichende Erklärung für den Nimbus, der die Stadt stets umgab. Dafür steht symbolisch sein Geburtshaus in der Getreidegasse, das nicht nur die Zeitläufte unversehrt überdauerte, sondern noch heute seine Türen öffnet für die Fan-Gemeinde aus aller Welt. Beim Gang durch die Stadt verdichtet sich zudem der Eindruck, als schwebe Mozarts Genius in tänzelnden Rhythmen über den Wassern der Salzach.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 03. März 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 03. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading