Vergiftung durch Kohlenmonoxid Defekte Heizung vergiftet zwei Menschen in Neustadt an der Donau

, aktualisiert am 01.11.2021 - 09:35 Uhr
Zwei Menschen wurden durch den Austritt von Kohlenstoffmonoxid in einer Wohnung in Neustadt an der Donau verletzt. Foto: NEWS5/Pieknik

Eine defekte Heizung hat in Neustadt an der Donau (Kreis Kelheim) am Sonntagabend zwei Menschen vergiftet. 

Laut Polizei rückten viele Einsatzkräfte am Samstag gegen 20.53 Uhr zu einem Haus in Neustadt an der Donau aus. Als Feuerwehrkräfte das Gebäude betraten, fanden sie einen 32-Jährigen und eine 28-Jährige bewusstlos. Rettungskräfte flogen die beiden Schwerverletzten mit Hubschraubern in ein Krankenhaus. Es besteht keine Lebensgefahr. Der dritte Bewohner, ein 31-Jähriger, blieb unverletzt. 

Die Einsatzkräfte stellten eine erhöhte Menge des gefährlichen und unsichtbaren Gases Kohlenstoffmonoxid fest. Der Wert war um das Zehnfache angestiegen. Das Gas trat von einer defekten Heizung im Keller aus.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading