Öko-Test Spaghetti: Mehr als die Hälfte mit Glyphosat belastet

"Öko-Test" hat 20 Spaghetti-Marken unter die Lupe genommen. Mehr als die Hälfte davon enthalten Glyphosat. Foto: imago/agefotostock

Die Zeitschrift „Öko-Test“ hat 20 Spaghettisorten untersucht und kommt dabei zu einem unappetitlichen Schluss: Mehr als die Hälfte der untersuchten Nudeln enthalten Spuren des Unkrautvernichters Glyphosat. Auch mit anderen Schadstoffe sind die Nudeln demnach belastet.

Laut "Öko-Test" wurden aber nur sehr geringe Spurengehalte des Unkrautvernichters nachgewiesen. Akut gefährlich sind die Nudeln also nicht. Doch Glyphosat ist nicht das einzige Problem, das Spaghetti haben können. Die Labore haben in einigen Marken auch Verunreinigungen mit Mineralöl sowie Belastungen mit einem Schimmelpilzgift festgestellt.

Konkret kritisiert das Magazin in vier Spaghetti-Packungen "leicht erhöhte" Gehalte an gesättigten Mineralölkohlenwasserstoffen. Sie können sich in den Organen und im Fettgewebe ansammeln. Je weniger Menschen davon aufnehmen, desto besser. Wie die Mineralölbestandteile in die Spaghetti gekommen sind, kann "Öko-Test" nicht mit Sicherheit sagen. Denkbar sei beispielsweise ein Eintrag im Herstellungsprozess, etwa über Schmieröle für Maschinen.

Enthaltenes Schimmelpilzgift wurde in zwei Spaghetti-Packungen als "erhöht" beanstandet. "Mit einer Portion dieser Nudeln schöpft ein 60 Kilogramm schwerer Mensch die tolerierbare tägliche Aufnahmemenge bereits zu mehr als der Hälfte aus", schreibt das Magazin.

Acht Spaghetti-Sorten empfiehlt "Öko-Test" mit der Bestnote "sehr gut", darunter sind auch alle fünf Bio-Marken. Dazu gehören unter anderem die "DmBio Spaghetti", "Alnature SpaghettiNo. 3" und die "Dennre Spaghetti". Weitere sieben wurden insgesamt mit "gut" bewertet. Ein paar Marken sind nur mittelmäßig. Zwei Marken werden hingegen gar nicht empfohlen und fielen mit "Mangelhaft" und "Ungenügend" durch. 

Den aktuellen Test finden Sie auf der Webseite von Öko-Test.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading